Einsätze 2014 – Berichte

31.12.2014 Ölspur Kirchgasse/ Rudolf -Breitscheidstr.

K1600_P1020810Einsatzalarm: 12:52 Uhr
Einsatzende:  14:40 Uhr
Ausgerückte Fahrzeuge und Einheiten:
Florian Scheibenberg  11/49 /1 und MTW
Anzahl der Kameraden: 14
 

 

 

 

 

 

30.12.2014 VKU 2.eingeklemmte Personen

Bilder/Text: copyright by Patrick Berthold
Durch  starken Schneefall  und zunehmende Glätte, wurden die Kameraden  zu einen schweren Verkehrsunfall  am 30.12.2014  auf der Straße zwischen Crottendorf und Oberscheibe alarmiert. Dabei kam  der Fahrer eines Landrover  in einem Gefälle von der Fahrbahn ab und überschlug sich. 2 Personen wurden hierbei eingeklemmt.  Die Kameraden der FFW Scheibenberg und Crottendorf  konnten die Personen aus dem Fahrzeug  befreien.
Bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes betreuten die Kameraden die Unfallbeteiligten  und leisteten Erste Hilfe! Die Straße blieb bis zu Abschluss der Rettungsmaßnahmen und Bergung des Unfallfahrzeugs voll gesperrt!
2014-12-30  VKU_0035

Einsatzalarm: 17:08 Uhr
Ausgerückte Fahrzeuge und Einheiten:
Florian Scheibenberg
HLF 20 + MTW,LF 16/TS<
23 Kameraden
Florian Crottendorf
Polizei, 2 RTW + NEF + Notarzt , Abschleppdienst

Galerie

« 1 von 8 »

18.12.2014 Ölspur Lindenstraße / Bahnhofsstraße

Einsatzalarm: 10:12 Uhr
Am Einsatzort: 10:21 Uhr
Einsatzende: 11:15 Uhr
Nummer: 1289

Ausgerückte Fahrzeuge und Einheiten:

HLF 20 + MTW
Polizei

09.12.2014 – Ölspur Verbindungsstr

Einsatzalarm: 11:28 Uhr
Einsatzübernahme: 11:30 Uhr
Am Einsatzort: 11.40 Uhr
Fahrzeuge und Einheiten am Einsatzort:
Florian Scheibenberg: HLF  20

01.12.2014 – Firma Vollmann Brand Absauganlage – Feuer aus – starke Rauchentwicklung

Dieses Alarmstichwort konnte nach einer ersten Lageerkundung vor Ort nur teilweise bestätigt werden.
Am frühen Vormittag stellten Mitarbeiter einen Brandgeruch in der Werkhalle fest. Nach dem der Brand lokalisiert war, wurden erste Löschversuche mit einem CO2- Löscher unternommen, welche jedoch nicht ausreichten.
Beim Eintreffen der Kameraden stand eine Filteranlage der Absaugung bereits in Vollbrand, einhergehend mit einer starken Rauchentwicklung im Gebäude.

K1600_P1020428

Alle Mitarbeiter konnten das Gebäude rechtzeitig verlassen.
1 Trupp ging unter schwerem Atemschutz mit einem C- Rohr zur Brandbekämpfung in das stark verrauchte Gebäude vor. 1 weiterer Trupp kühlte mit Hilfe des Schnellangriffs die Dachhaut über der Absauganlage. Ein Überdrucklüfter zur Entrauchung und Belüftung des Gebäudes wurde eingesetzt. Für den Aufbau einer Wasserversorgung von dem ca. 200m entfernten Löschwasserbehälter zum HLF wurden die Kameraden der Feuerwehr Oberscheibe nachgefordert. Nach einer abschließenden Kontrolle der Luftschächte mit der Wärmebildkamera konnte der Einsatz nach ca. 2,5 Stunden beendet werden.
Einsatznummer: 1207
Einsatzalarm: 8:24 Uhr
Einsatzübernahme: 8:30 Uhr
Am Einsatzort: 8.34 Uhr
Fahrzeuge und Einheiten am Einsatzort:
Florian Scheibenberg: HLF  20, MTW,13 Kameraden
Florian Oberscheibe: TSF-W  7 Kameraden,Polizei
Wiederherstellung Einsatzbereitschaft: 11:00 Uhr

« 1 von 8 »

3. Oktober 2014 – Nach Aufräumarbeiten von Polterabend starke Rauchentwicklung aus Container

Vermutlich noch glimmende Holzreste in einem ua mit Papier beladenen Container sorgten am Nachmittag für einen Einsatz der Feuerwehr. Die Glutnester wurden mittels Schnellangriff gelöscht.

K1600_P1000492

 

 

 

 

 

Einsatzdaten: 99
Einsatznummer:
Alarm 16:34 Uhr
Am Einsatzort 16:44 Uhr
Einsatzort: Scheibenberg, Gartenheim am Bahnhof
Anzahl Kameraden: 16
Wiederherstellung Einsatzbereitschaft: 1708 Uhr